Sport in der DDR und auf dem IWB

Kooperative Berlin

Nach “Die Stasi – ein Geheimdienst wie jeder andere?” präsentieren wir hiermit unsere zweite Unterrichtseinheit für das interaktive Whiteboard! Noch kompakter, grafisch noch ansprechender und wieder mit spannenden Videobeiträgen! Diesmal im Fokus: “Sport in der DDR”. Wie wurden Leistungssportler gefördert? Wie kann das Verhältnis zwischen Trainern und Sportlern beschrieben werden? Warum wurden viele DDR-Leistungssportler von der Geheimpolizei Stasi überwacht? Und warum spricht die ehemalige DDR-Leichtathletin Ines Geipel von einem „Zwangsdoping“-System?

Sie brauchen nur noch: ein interaktives Whiteboard mit einem “Adobe Flash Player” (kostenfrei) und der Software “SMART Notebook Interactive Viewer” (ebenfalls kostenfrei), etwa zwei Unterrichtsstunden Zeit, eine Gruppe neugieriger Schüler/-innen (ab 9. Klasse aufwärts) und diesen Download-Link. Die dort hinterlegte zip-Datei ist etwa 160 MB groß und enthält die Unterrichtseinheit als .notebook-Datei, eine kurze Vorab-Anleitung (“BitteLesen”) und eine 9-seitige Handreichung.

Kommentare sind geschlossen.